Zimmer­Sport

 individuell, zeitsparend, von überall aus teilnehmen






 live mit Trainer

 Der Trainer macht vor, erklärt und sorgt dafür, dass Sie die Übungen richtig ausführen.


 

spart Zeit (und Geld)

 Keine Anfahrtswege und Fahrt-/Parkkosten.


 

professionelle Trainer

Alle Trainer sind aktive oder ehemalige Leistungssportler.


individuelle Betreuung

 Fest zusammengesetzte Kursgruppen ermöglichen eine individuelle Betreuung durch den Trainer. 


 

kleine feste Gruppen

 6 - 12 Teilnehmer, die konstant gemeinsam über 2 Monate zusammen Sport treiben. Dadurch kann sich die Trainerin/der Trainer ganz individuell auf Sie und die Gruppe einstellen.


 

von überall aus teilnehmen

Nur Laptop/Tablet und Internet nötig.


Dranbleiben ohne Mühe

 Dank motivationspsychologischem Trainingskonzept.


 

kommt ohne Hilfsmittel aus

 Wir verwenden bestenfalls kleine Hilfsmittel, die es in jedem Haushalt gibt.


psychologisches Trainingskonzept 

2 Säulen des ZimmerSport-Konzepts: 

Effektives Rundum-Training gepaart mit psychologisch fundiertem Konzept.


zu den Kursen


Probetraining anfragen



direkt anmelden


Wie funktioniert ZimmerSport? 

Was macht ZimmerSport besonders?
ZimmerSport vs. andere Sportangebote
Aber warum Psychologie, um Sport zu treiben? 
Was ZimmerSport NICHT ist
Der Unterschied zwischen Motivator und intrinsischer Motivation 
Woher kommt das ZimmerSport-Konzept?




Wie funktioniert ZimmerSport?

Ein Trainer leitet eine kleine Gruppe (max. 12 Teilnehmende) live über seinen Laptop-Bildschirm an. Das Training findet per Live-Video-Konferenz mit der gesamten Kurs-Gruppe statt. Der Trainer sieht alle Teilnehmende, macht Übungen vor, leitet sie an, motiviert und  gibt nötiges Feedback, um gute Trainingserfolge zu erzielen und Haltungsschäden zu vermeiden. Das Training ist individuell auf die Teilnehmer zugeschnitten. Obendrein verfolgt das Konzept einen motivationspsychologischen Ansatz. Was das bringt? Die Erfahrung bestätigt: Die Teilnehmenden waren fast immer anwesend. Die Folge: Alle Teilnehmer machten deutliche Leistungsfortschritte und berichteten von zunehmender Fitness und Wohlbefinden auch im Alltag!



Was macht ZimmerSport besonders?

Effektives Rundum-Training nach aktuellen sportwissenschaftlichen Standards mit vielen Methoden aus dem Leistungssport steigert 

 Kraft

 Ausdauer

 Koordination

 Balance

in einem hocheffektiven Trainingskonzept 

Psychologisch fundiertes Konzept steigert

✔ Commitment ("Dranbleiben ohne Mühe")

✔ Intrinsische Motivation ("von sich aus gerne mitmachen")

 Differenzierte Selbstwahrnehmung ("sich selbst und den eigenen Fortschritt differenziert wahrnehmen")

 Zufriedenheit mit sich selbst

basierend auf wissenschaftlichem Know-How

 

Das Resultat

 Schnelle Erfolgserlebnisse

 Wachsende Rundum-Fitness 

 Gesteigertes Wohlbefinden 

 Spaß an der Bewegung



Sie fühlen sich

 Fitter & energetischer 

✔ Zufriedener mit sich selbst 

 Stolz 




ZimmerSport vs. andere Sportangebote 


Aber warum Psychologie, um Sport zu treiben? 

Die Sportwissenschaft weiß seit Jahrzehnten, dass es um schnell fitter zu werden und sich kräftiger und energetischer zu fühlen zwei Dinge braucht:  

  1. Effektive Trainingsmethoden 
  2. Konsequentes und regelmäßiges Training 

Die effektiven Trainingsmethoden liefert uns die Sportwissenschaft: sie entwickelt und evaluiert stets Trainingsmethoden weiter und ZimmerSport bedient sich einer der effektivsten Rundum-Trainingsmethoden, dem Funktionalen Training. Im Leistungssport sind diese Methoden schon länger bekannt als im Breitensport. Leistungssportler trainieren stets nach den neusten Standards. Deshalb sind alle Trainer bei ZimmerSport auch aktive oder ehemalige Leistungssportler.  

Regelmäßiges und konsequentes Training erfordert jedoch eine hohe intrinsische Motivation. Hier kommt die Psychologie ins Spiel.  

In allen Kursen von ZimmerSport steckt mehr Psychologie als Sie denken! Das Geheimnis von ZimmerSport liegt in seinem wissenschaftlichen Fundament: dem motivations- und leistungspsychologischen Konzept. Das Konzept, der Aufbau und der Ablauf des Trainings basieren auf (fundamentalen) wissenschaftlichen Erkenntnissen über Motivation, Leistung und Erfolgserleben. Motivation und Konsequenz im Training garantieren den persönlichen Fortschritt, Erfolgserlebnisse und ein zunehmendes Gefühl von Kraft, Energie und Zufriedenheit. 



Was ZimmerSport NICHT ist

  • KEIN Video-Kurs, den man anschauen kann, wann man möchte und es aber wahrscheinlich doch nicht tut, sondern ein Live-Training, bei dem man gerne mitmacht.
  • KEINE herumspringende Animateure, sondern inspirierende Trainer mit Erfahrung, Know-How und Leidenschaft.
  • KEIN normaler Sportkurs mit 30 Teilnehmern, sondern kleine Gruppe und ein Trainingskonzept mit psychologischen Komponenten.



Der Unterschied zwischen Motivator und intrinsischer Motivation 

Ein Motivator feuert uns beim Sport an und hüpft so viel vor uns rum, bis wir mitmachen. Was aber, wenn dieser Motivator nicht mehr vor uns steht? Vermutlich machen wir ohne ihn deutliche weniger Sport oder trainieren mit deutlich weniger Ehrgeiz. Ein Motivator stellt einen sogenannten extrinsischen Motivator dar - er zieht uns quasi von außen mit.

Intrinsische Motivation verstehen Psychologen als aus dem Menschen selbst heraus kommend. Intrinsische Motivation treibt uns von innen heraus an und es braucht keine äußeren Anreize (wie bspw. einen Motivator), um zu handeln. Intrinsisch motivierte Sportler trainieren viel konsequenter, effektiver und mit mehr Eigenverantwortung. Das bringt sie auch schneller voran.

Bei der Entwicklung von ZimmerSport sind viele wissenschaftliche Befunde und Erkenntnisse aus der Motivations- und Leistungs-Psychologie eingeflossen, die garantieren, dass Sie gerne am Ball bleiben, schnelle Fortschritte machen und sich bereits nach kurzer Zeit energiegeladener und kraftvoller fühlen.


 


Woher kommt das ZimmerSport-Konzept?

Ich bin Manuela Hebel und habe ZimmerSport entwickelt. Ich bin Diplom-Psychologin und war viele Jahre als Leistungssportlerin in mehreren Sportarten aktiv. Ich studierte im Nebenfach Sportwissenschaften und blieb auch nach meiner Leistungssportkarriere als Sportpsychologin dem Sport weiter verbunden. 

Ich musste in allen Lebensbereichen gut organisiert sein, um während meines Studium zum Teil gleichzeitig in zwei Bundesligen zu spielen. Deshalb lag mir schon immer viel daran, möglichst effektiv zu trainieren (das heißt: maximaler Trainingserfolg bei minimalem Zeitaufwand). Schon früh befasste ich mich daher mit funktionalen Trainingsmethoden, mit denen ich ortsunabhängig effektiv trainieren konnte. Doch auch die Wirkung meiner Teams (meiner Gruppe) wusste ich sehr zu schätzen: Wenn es mal nicht so einfach war, sich zu motivieren, gab es immer noch die Gruppe, weshalb ich mich dann doch zum Training aufraffte. Für mich macht ein gutes Training folgendes aus: 

  1. Es macht Spaß.
  2. Es spart Zeit.
  3. Es bringt einen effektiven sportlichen Fortschritt.


Da ich ein Faible für Wissenschaft und Praxis habe, entwickelte ich ein wissenschaftlich fundiertes Sport-Konzept, um die zahlreichen Erkenntnisse aus der Psychologie zu Motivation, Leistung und Erfolgserleben auch im Sport nutzbar zu machen. Ich glaube, das ist mir mit ZimmerSport gelungen. Den ersten (wissenschaftlichen) Test hat ZimmerSport mit Pilot-Gruppen bereits erfolgreich bestanden. Und ich kann es kaum erwarten, ZimmerSport "wachsen" zu sehen. 

Ich bin intrinsisch hoch motiviert, mit ZimmerSport meine Freude und Erfahrung am Sport mit möglichst vielen Menschen zu teilen. Dass mir das gelingt, haben mir meine bisherigeren Teilnehmer bestätigt: Sie haben wiederholt nachgefragt, wann ZimmerSport denn nun endlich online geht!